ZURÜCK

Julia Sossinka

Zu dem Medium Papier als skulpturales Material bin ich über Umwege gelangt, ich habe Malerei studiert und viel mit Tusche auf Papier gemalt. Aus den verworfenen Arbeiten entstanden die ersten flachen Collagen, die sich immer mehr in den Raum ausgedehnt haben, bis hin zu begehbaren Rauminstallationen. Ich male mit Schellacktusche auf festem Aquarellpapier und daraus reiße ich Stücke, Streifen oder auch ganze Formen am Stück. Besonders gern an Papier mag ich, das es so wandelbar und vielfältig ist, aber auch den leichten, luftigen Charakter und ganz praktisch betrachtet, das es nicht allzu viel wiegt. Ich arbeite gerne mit meinen Händen, und aus Papier lassen sich selbst ohne Werkzeuge große Installationen bauen.

Julia Sossinka, geboren 1983 in Hattingen, lebt und arbeitet in Berlin. Sie hat an der Kunstakademie Düsseldorf freie Kunst studiert und ist Meisterschülerin von Prof. Markus Lüpertz. Ihre künstlerische Arbeit befasst sich mit raumgreifenden Installationen, Malerei und Papiercollagen.

unsere Künstler*innen